• Uncategorized

Bewerbung Muster ausbildung dachdecker

Die Lehrlingsausbildung umfasst sowohl das Unterrichtals als auch die Ausbildung am Arbeitsplatz unter der Aufsicht eines zertifizierten Dachdeckers/Shinglers, genannt Reiseleiter. Die Standardarbeitswoche für Dachdecker und Gläubige beträgt 40 Stunden (8 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche). Wie bei vielen Karrieren im Bauwesen gibt es Spitzenzeiten, in denen Sie Überstunden machen müssen. Die Anzahl der zusätzlichen Stunden, die Sie pro Woche arbeiten, hängt vom Bausektor und der Region ab, in der Sie arbeiten, und variiert von Einem Job zum nächsten. Sich mit den Dachdeckern anzufreunden, während er als Bauarbeiter arbeitete, war das Beste, was Jack für seine Karriere tat. “Mein Job war zu Ende und sie sagten `Warum springst du nicht waka und komm mit uns?`” Die Zahl der Dachdeckerlehrlinge ist stetig gestiegen, aber es gibt immer noch nicht genügend qualifizierte Dachdecker, um die Nachfrage zu decken. Rund 80 % der Dachdeckerlehrstellen werden von Mitgliedern der Roofing Association of New Zealand angeboten. Die Ausbildungsprogramme für Dachdecker und Schienbeinsind variieren in kanadaisch, umfassen jedoch in der Regel vier 12-monatige Zeiträume, darunter mindestens 5.860 Stunden Ausbildung am Arbeitsplatz, drei sechswöchige technische Ausbildungsblöcke und eine Abschlussprüfung. F4: Was passiert, wenn ein Dachdecker eine registrierte CERTA-Applikatorschulung nicht absolviert? A4: Der Dachdecker muss an einer anderen registrierten CERTA-Applikatorschulung teilnehmen, die von einem autorisierten Trainer durchgeführt wird, und den Abschnitt der Klasse wiederholen, den er nicht bestanden hat, bis er die Programme, die die Anforderungen erfüllen, erfolgreich erfüllt. Die damit verbundene Berufserfahrung oder der Abschluss eines Dachdecker-/Shingler-Programms an einer Hochschule oder einem technischen Institut können die Zeit für den Abschluss Ihrer Ausbildung reduzieren. 1986 entwickelte die Midwest Roofing Contractors Association (MRCA) in Zusammenarbeit mit Industrieorganisationen, der Asphalt Roofing Manufacturers Association und der United Union of Roofers, Waterproofers and Allied Workers einen Lehrplan, um Dachdecker in der sicheren Anwendung von mit Fackeln bezichten Dachsystemen auszubilden.

Dieses Programm wurde als Certified Roofing Torch Applicator Programm bezeichnet. F6: Meine Firma verwendet nur Dachbrenner, um Dächer zu trocknen oder zu reparieren. Wir installieren keine modifizierten Bitumendachsysteme. Gilt CERTA für mich? A6: Ja. Alle Mitarbeiter, die Dachbrenner mit offenen Flammen in Kontakt mit einem Dach oder angrenzenden Gebäudebauteil verwenden, müssen die NrCA/MRCA CERTA Brenner-Applikatorschulung erfolgreich abschließen. Um ein qualifizierter Dachdecker zu werden, müssen Sie eine Ausbildung abschließen und ein Neuseeland-Zertifikat in Dachdecker – Installateur (Stufe 4) erwerben. Die preisgekrönte Ausbildung für Dachanwendungen von NRCA, die sowohl englische als auch spanische Inhalte umfasst, bildet Ihr Unternehmen aus, um neuen und unerfahrenen Außendienstmitarbeitern Informationen und Fähigkeiten zur Verfügung zu stellen, die ihnen helfen, qualitativ hochwertige Dachsysteminstallateure zu werden, die in ihrer Karriere gedeihen. Um als Dachdecker/Shingler zertifiziert zu werden, müssen Sie in der Regel eine vierjährige Ausbildung absolvieren.

Sobald Sie die erforderliche Ausbildung, technische Ausbildung und Prüfungen am Arbeitsplatz erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie ein Reiseleiterzertifikat. CERTA erfüllt diese Anforderungen durch ein Zertifizierungsprogramm, bei dem autorisierte Ausbilder effektive verhaltensbasierte Schulungen für Dachdecker bereitstellen. MRCA arbeitet weiterhin mit NRCA zusammen, um sicherzustellen, dass das Programm auf dem neuesten Stand und von höchster Qualität ist. In der Dachdeckerindustrie gibt es kein vergleichbares Ausbildungsprogramm. Klicken Sie hier, um das Applikatorhandbuch zu sehen Wenn Sie Auszubildende sponsern, aber noch nie in Kanada zertifiziert wurden, können Sie die Lehrlinge beaufsichtigen und abmelden, wenn sie zur Zertifizierung bereit sind.

You may also like...