• Uncategorized

Tarifvertrag deutsche rentenversicherung berlin-brandenburg

Zusätzlich zu den Anwartschaftszeiten für verschiedene deutsche Renten müssen einige andere Voraussetzungen erfüllt sein, um anspruchsberechtigt zu sein; beispielsweise müssen Pflichtbeiträge zur Rentenversicherung aufgrund einer Arbeit oder Tätigkeit entrichtet worden sein, die während bestimmter Zeiten vor Beginn der Rentenzahlung einer Pflichtversicherung unterliegt. Auch hier können bei der Berechnung die jeweiligen Zeiträume in einem Mitgliedstaat oder einem Vertragsland berücksichtigt werden. In der Frage der Rentenversicherung ist die Bundesrepublik Deutschland verbündet: Wenn Sie in einem Land einen Rentenantrag stellen und versicherungspflichtige Versicherungszeiten in mehreren Mitgliedsstaaten oder Vertragsländern haben, gilt dieser Antrag gleichzeitig als Antrag auf eine entsprechende Rente im anderen Land. Mit anderen Worten: Sie müssen nur eine Anwendung stellen. Die Versicherungsagentur, bei der Sie den Antrag stellen, informiert die anderen ausländischen Versicherungsagenturen und leitet das Pensionsverfahren ein. Bitte beachten Sie, dass in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedliche Altersgrenzen gelten. In einem bestimmten Land kann beispielsweise eine Altersrente mit 60 Jahren beginnen; in anderen Ländern jedoch erst im Alter von 67 Jahren. Informieren Sie sich immer vorab über Ihre Rentenansprüche aus dem jeweiligen Ausland. Natürlich wird es Ihnen wichtig sein, wie Sie in einem anderen Land eine Kranken- und Pflegeversicherung erhalten. Dies hängt davon ab, wie Sie bisher versichert waren, in welches Land Sie umziehen und ob Sie vorübergehend oder dauerhaft umziehen und ob Sie auch eine Rente von dem Land erhalten, in dem Sie sich aufhalten. Für die Länder der Europäischen Union und die Länder Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz gelten besondere Regelungen.

Natürlich können Sie sich auch bei uns über Ihre Rentenansprüche in einem anderen Land informieren, bevor Sie sich für einen Umzug entscheiden. Gerne vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung in einem unserer Informations- und Beratungszentren. Auch die anderen Mitgliedstaaten oder Vertragsländer müssen bei der Prüfung ihrer Förderfähigkeitsvoraussetzungen die deutschen Fristen berücksichtigen. Selbstverständlich kann Ihnen die Deutsche Rentenversicherung auch schriftliche Informationen über Ihre deutschen Rentenleistungen in einem bestimmten Land zusenden. Es genügt, Ihre Rentenversicherung mit einer kurzen Nachricht zu informieren. Geben Sie Ihre aktuelle Nationalität und das Land sowie ob Sie planen, dort dauerhaft oder vorübergehend zu leben. Bitte machen Sie in Ihrer Anfrage deutlich, dass Sie nur Informationen über einen – möglichen – Umzug anfordern, um Verwechslungen zu vermeiden. Wenn Sie sich dann entscheiden, umzuziehen, lassen Sie es uns bitte rechtzeitig wissen.

Unter bestimmten Umständen kann die Deutsche Rentenversicherung Ihnen auch einen Zuschlag zu Ihren Krankenversicherungsbeiträgen in einem anderen Land gewähren. Die Deutsche Rentenversicherung fungiert als Verbindungsstelle für Versicherte, die auch Versicherungszeiten im Ausland erworben haben und/oder im Ausland leben.

You may also like...