• Uncategorized

Max Mustermann alternativen

Im Russischen gibt es einen speziellen Platzhalter-Personennamen (vom slawischen Kirchenausdruck Imya Rek, der einen Namen gesagt hat), der (manchmal ironisch) für eine Person verwendet wird, deren wirklicher Name unbekannt ist. . Cebuano verwendet Kuan (auch kuwan, kwan oder ku-an) für ein Objekt, eine Person, einen Ort, eine Zeit, eine Aktion oder einen Modifikator. Es kann ein Substantiv, Pronoun, Verb, Adjektiv oder Adverb sein. Im Kontext kann der verwendete Artikel oder die verwendete Präposition nützlich sein, um zu bestimmen, worauf sich der Sprecher beziehen könnte (z. B. bezieht sich si kuan immer auf eine Person). Es wird auch in zögerlicher oder unsicherer Sprache als Interjektion (entspricht Englisch um, erm, uh) verwendet. Das Wort wird auch in anderen Sprachen wie Maguindanao, Maranao, Pangasinense usw. verwendet, aber es wird allmählich veraltet in Tagalog, wo das Wort ano (“was”, “das Was”) üblich ist. Im allgemeinen Sprachgebrauch und als Platzhalter kann eine Sorte verwendet werden.

Navn Navnesen (Name Nameson) ist ein Beispiel. Für jeden abgelegenen Ort wird Spodnji Duplek häufig verwendet. Im französischsprachigen Belgien ist Outsiplou oder sogar Outsiplou-les-Bains-de-Pieds ein Dorf in Wallonien. Es gibt ein tatsächliches, aber wenig bekanntes Dorf in der Nähe von Lüttich namens Hout-si-Plout, dessen Name “Hört zu, ob es regnet” in Walloni bedeutet, und einen Weiler mit dem Namen Hoét-si-Ploét im belgischen Luxemburg. Auch gibt es spezifische Begriffe (von männlichen Namen im alten Rom üblich) für sechs ungenannte Menschen. Diese Begriffe, aus administrativen und juristischen Texten, sind Tizio, Caio, Sempronio, Mevio, Filano und Calpurnio, aber nur die ersten drei werden in der aktuellen Rede verwendet. Sie werden immer in dieser Reihenfolge und mit dieser Priorität verwendet; das heißt, eine Person ist immer Tizio; zwei Personen sind immer Tizio e Caio; und drei Personen sind immer Tizio, Caio, e Sempronio. Im Talmud und in der jüdischen religiösen Argumentation, und vor allem in der Verantwortung, sind persönliche Platzhalternamen oft die Namen von “Reuven” und “Shimon”, die Namen der Erst- und Zweitgeborenen der zwölf Söhne des Patriarchen Jakob (wie im Buch Genesis erzählt). Für das ungefähre Ende einer besonders großen Zahl oder eines undefinierten Dezimalanteils einer beliebigen Zahl größer als eins, der Ausdruck z hakiem (lit.

“mit einem Haken” bedeutet “und etwas”) ist weit verbreitet; manchmal, nicht nur in Ausdrücken im Zusammenhang mit Geld, kann man sagen, z groszami (“mit kleinen Münzen”; vergleichen Englisch und Ändern). Der Standardplatzhalter für einen Ortsnamen ist Horna Dolné (lit. “Obere Untere”, eine Bezugnahme auf eine gemeinsame Art von Dorfnamen, die die Form eines weiblichen Adjektivs annimmt, das in -, z.B. Terchova, Horna Lehota, endet. Es wird oft in abwertender Weise verwendet, um ein kleines und abgelegenes Dorf anzuzeigen (vergleiche US English Hicksville). Abgelegene Orte können als Tramtéria oder v riti (in einem Arschloch) bezeichnet werden.

You may also like...